FDP übergibt Spende an Flüchtlingshelfer

Gießen10. April 2017

Solms und Pucher überreichen Spende des Jahresempfangs

„Gute Arbeit muss unterstützt werden“ – mit diesen Worten übergaben Bundestagskandidat Hermann Otto Solms und der Kreisvorsitzende der FDP Gießen, Dennis Pucher, vergangene Woche eine Spende über 225€ an den Verein „an.ge.kommen“ in Gießen. Die Summe wurde beim Jahresempfang der Liberalen Mitte März gesammelt und nun an.ge.kommen übergeben. Der Verein kümmert sich ehrenamtlich um Flüchtlinge, indem er unter anderem kostenlose Sprachkurse, Kinderbetreuung oder Hilfe beim Gang zu den Behörden anbietet.

Von der Anzahl der Sachspenden beeindruckt: Pucher und Solms mit Robert Schönzart

 

Hundert bis Zweihundert Geflüchtete und Migrierte nehmen die Hilfe pro Woche in Anspruch. Dafür sei der Verein auf Geld- und Sachspenden angewiesen, berichtet Schönzart. Es gehe vor allem darum, einen geregelten Tagesablauf zu schaffen und einen ersten Schritt in Richtung erfolgreicher Integration zu ermöglichen.

„Hier wird ganz wichtige Arbeit geleistet. Es ist schön zu sehen, wie viele Leute sich hier freiwillig daran beteiligen, dass es anderen Menschen besser geht“, lobte Solms Vorstand Robert Schönzart und seine Mitarbeiter.

Auch der Spielraum für Kinder konnte überzeugen
Pucher und Solms bei der Übergabe mit Robert Schönzart