FDP wählt Prof. Dr. Klaus Doll zum Landtagskandidaten

Lich28. Mai 2018

Lich- Einstimmig wählten die Freien Demokraten des Wahkreises 19/II. am Mittwoch, dem 02. Mai 2018, den renommierten Veterinärmediziner und Gießener Dozenten Prof. Dr. Klaus Doll zu ihrem Direktkandidaten der hessischen Landtagswahl 2018. Der Licher Stadtrat und Schatzmeister der Freien Demokraten in Lich tritt dabei selbstbewusst gegen so prominente Kandidaten wie den amtierenden Ministerpräsidenten Voker Bouffier und den Landesvorsitzenden der hessischen SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel an. Einen besonderen Fokus in seinem Wahlkampf möchte der FDP-Kandidat auf die hessische Universitätslandschaft richten. Die schwierige Situation der Hochschulen, so Prof. Dr. Doll, resultiere einerseits aus einer chronischen Unterfinanzierung, wie auch aus den überalterten Strukturen, welche den gestiegenen Studentenzahlen nicht angepasst worden seien. Einen weiteren Schwerpunkt möchte Prof. Dr. Doll, nicht nur gemäß seiner veterinärmedizinischen Profession, bei den Themen Landwirtschaft und Umwelt setzen und diesbezüglich in den kommenden Monaten das direkte Gespräch mit den betroffenen Berufsgruppen suchen. Als Stellvertreter wählten die Freien Demokraten ihr Mitglied Fabian Schäfer, seines Zeichens Fraktionsvorsitzender der FDP in der Pohlheimer Stadtverordnetenversammlung. Gegen Ende seiner Rede bekräftigte Prof. Dr. Doll nochmals sein Versprechen, gemeinsam mit der vor wenigen Wochen für den WK I nominierten Kandidatin Manuela Giorgis sein Bestes  für einen engagierten und hoffentlich erfolgreichen Wahlkampf der Freien Demokraten zu geben.