Lindener FDP stellt ihre Liste für die Kommunalwahl auf

Linden22. Dezember 2015

Der Ortsverband der FDP hat in seiner Sitzung am 17.12.2015 eine 14 Personen umfassende Liste aufgestellt. „Wir haben eine Liste aus erfahrenen FDP-Mitgliedern und parteilosen Bürgerinnen und Bürgern aufgestellt und sind sehr zuversichtlich, dass wir mit liberalen Themen und Bürgernähe im anstehenden Wahlkampf punkten können“,  sagte die 2. Vorsitzende Tina Knöß.  Zum Spitzenkandidaten der FDP Linden wurde der 50-jährige Bauingenieur Peter Reinwald gewählt. Gerade nach den jüngsten Meldungen aus der Stadtverordnetenversammlung, sieht Reinwald eine starke liberale Stimme in Linden als dringend notwendig an. Die Ankündigung, die Grundsteuern A und B, die Spielapparatesteuer und die Gewerbesteuer erhöhen zu wollen, zeige ihm, dass die Haushaltslage auch in der kommenden Legislaturperiode, ein Dauerthema sein wird.  Den Ausbau des Bahnviadukts, die Straßenausbaubeiträge und weitere Anliegen der Bürgerinnen und Bürger sind Themen, mit denen sich die Lindener FDP beschäftigen wird. „Die FDP wird sich mit Fachkompetenz und Engagement einzubringen wissen“. Das verspricht er den Wählern und freut sich auf einen fairen, von Inhalten geprägten, Wahlkampf.

Auf die Liste der FDP wurden in folgender Reihenfolge gewählt:

Peter Reinwald, Tina Knöß, Dr. Joachim Hesse, Sven Deeg, Ulrich Weiss, Benjamin Arnold, Alexander Fichtner, Marissa Weinmann, Lothar Weigel, Hannes Weinmann, Elke Reinwald, Alfred Oswald, Jochem Leifeld, Helmut Zoller